03151 / 2260

8342 Gnas 46 | E-Mail: gde@gnas.gv.at
UID-Nr.: ATU69184526

GoGnas

Gemeinschaftsprojekt zur
  • Vorsorge Leerstand Ortskern
  • Digitalisierung
  • Wirtschaftsinnovation




Was will die Initative GoGnas erreichen:

GoGnas ist eine langfristige Initative der Gemeinde gemeinsam mit Gnasern, zu weiteren Stärkung der Wirtschaft und Forcierung von Digitalisierung & Innovation.
Für uns alle - für ein zukunftsfähiges Gnas!

GoGnas ist eine Initiative von Gnasern für Gnas zur weiteren Unterstützung des starken Wirtschaftsstandortes und soll ein Anstoß von Innovationen für die Zukunft sein.

Damit Gnas auch die nächsten Jahrzehnte liebens- und lebenswert bleibt!

Das Ziel ist, für jeden potentiellen Leerstand eine schon vorab erarbeitete Lösung parat zu haben und somit den Wirtschaftsstandort Gnas abzusichern.

Ziel ist es, weiter einheimische als auch auswärtige UnternehmerInnen dauerhaft oder für ein sogenanntes Co Working nach Gnas zubringen.

Freie Gewerbeobjekte (Miete)
Freie Gewerbeobjekte (Kauf)


Interview mit Christina Roth

Was ist eigentlich„Go Gnas“?
„Go Gnas“ ist aus einer Initiative von Herrn Bürgermeister Gerhard Meixner und Helmut Roth entstanden, die der Förderung der Wirtschaft und Forcierung der Digitalisierung in Gnas dienen soll. „GoGnas“ deswegen, weil „Go, Go, Go“ ein Spruch zum Anfeuern ist, und wir damit Gnas weiter voranbringen wollen. Weiters möchten wir neue Arbeitsplätze schaffen und die Jugend hierbehalten. Zusätzlich soll es Außenstehenden noch mehr Anreize geben, nach Gnas zu kommen - eben „Go Gnas“. Es soll ein langfristiges Gefühl werden und kein Kurzprojekt: Der Projektkern wird als Ideengeber, Umsetzer und Kümmerer - immer mit Einbindung aller relevanter und beteiligter Personen - agieren.

Welche Ziele habt Ihr euch gesetzt? Was soll in den nächsten fünf Jahren erreicht werden?
Das Ziel ist, für jeden potenziellen Leerstand sofort eine schon vorab erarbeitete Lösung parat zu haben und somit den Wirtschaftsstandort Gnas abzusichern. Ziel ist es, einheimische und auch auswärtige UnternehmerInnen dauerhaft, oder für ein sogenanntes Co-Working, nach Gnas zu bringen und innovative Ideen mit der Dahoam-App umzusetzen, sowie ein fl ächendeckendes, leistungsstarkes Internet (Glasfaser) anzubieten.

Kann sich jeder einbringen?
Dankenswerterweise haben sich schon einige sehr interessante Menschen bereit erklärt mitzumachen! Weitere Interessierte sind auf alle Fälle willkommen. Wir werden in den nächsten Wochen detaillierte Informationen ausgeben und dann kann sich jeder an uns wenden, der mitmachen möchte, oder Ideen hat. Wir werden auch direkt Menschen ansprechen, von denen wir glauben, dass sie in den verschiedenen Themen weiterhelfen können. Momentan suchen wir dringend motivierte Leute, die sich dafür interessieren würden, Facebook und Instagram für Go Gnas aufzubauen. Jeder der möchte, kann sich gerne unter office@roth-coaching.at melden.

Warum bist Du bei „Go Gnas“ dabei?
Ich fand die Idee sofort super. Nach meinen zwei Studien im Wirtschaftsbereich und der internationalen Arbeit im Bereich Digitalisierung, unter anderem auch bei Red Bull, war ich sofort bereit mitzumachen. Außerdem liegt mir Gnas sehr am Herzen. Seit einigen Jahren hat sich bei mir auch eine große Leidenschaft für altes Handwerk entwickelt. Deshalb mache ich momentan die Lehre und Meisterprüfung zur Sattler- und Taschnerin – so finde ich auch im Berufl ichen wieder den regionalen Bezug.